Donnerstag, 14 Dezember 2017
Notruf : 112

Schlammlawine – Person in Marienschlucht verschüttet

2015-05-06-Schlammlawine-Marienschlucht-1Am Abend des 06.05.2015 um 19 Uhr alarmierte die integrierte Rettungsleitstelle Konstanz in Radolfzell den Rettungszug und die Höhenrettung der Freiwilligen Feuerwehr Allensbach sowie die Abteilung Langenrain-Freudental. Ebenfalls wurden kurz davor die Freiwillige Feuerwehr Bodman-Ludwigshafen, die Freiwillige Feuerwehr Stockach, die DLRG Bodman-Ludwigshafen, eine Hundestaffel der Polizei und der Rettungsdienst zum Rettungseinsatz in die Marienschlucht alarmiert.

2015-05-06-Schlammlawine-Marienschlucht-2Es wurde eine verschüttete Person nach einem Brückeneinsturz in der Marienschlucht gemeldet.
Da die genaue Örtlichkeit nicht bekannt war wurde eine großflächige Suche gestartet. Die Feuerwehr Allensbach startete die Suche aus der Richtung des Golfplatzes in Langenrain. Die Feuerwehr Bodman-Ludwigshafen begann die Suche von Bodman kommend.

Nach kurzer Zeit konnte eine verschüttete Person im unteren Treppenbereich der Schlucht lokalisiert werden. Hier hatte eine Schlammlawine den oberhalb verlaufenen Holzwanderweg auf ca. 50 Metern herabgerissen. Trotz einer sofortigen Rettung konnte die Person nur noch leblos geborgen werden.
Im Anschluss wurde der Bereich nach weiteren betroffenen Personen abgesucht und in Kooperation mit den Bauhöfen Allensbach, Bodman und Konstanz die Zugänge zur Schlucht gesperrt.

2015-05-06-Schlammlawine-Marienschlucht-3Gegen ca. 23:45 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Allensbach, welche mit 45 Mann und sieben Fahrzeugen im Einsatz war, beendet.
Vor Ort waren auch die Kreisbrandmeisterin Bettina Punin-Koberstein sowie der Allensbacher Bürgermeister Helmut Kennerknecht, welcher sich vor Ort selbst ein Bild von der Lage machte.

Termine

Kontakt

Feuerwehr Allensbach

Zum Riesenberg 6
78476 Allensbach
Deutschland
www.feuerwehr-allensbach.de