Montag, 26 Juni 2017
Notruf : 112

Alarmübung an der Grundschule

Am Morgen des 28.10.2016 gegen 9:45 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Allensbach zu einer geplanten Alarmübung an die Grundschule in Allensbach gerufen.

Annahme war, dass es im Physikraum, im Keller des Gebäudes brennt.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte, unter Einsatzleitung von Florian Bottlang, einen stark verrauchten Eingangsbereich vor. Der Rauch hatte sich vom Keller bis in das Obergeschoss ausgebreitet und dort eine Klasse eingeschlossen.

Daraufhin wurde zwei Trupps unter Atemschutz in das Gebäude geschickt. Der erste Trupp ging in den Keller um das Ausbreiten des Brandes zu verhindern und diesen zu löschen und der zweite Trupp wurde in das Obergeschoss entsendet um die eingeschlossene Klasse zu betreuen.

Von außen wurde parallel die Menschenrettung über die Fenster eingeleitet. Dafür wurde die Drehleiter und eine Steckleiter in Stellung gebracht. Die Schüler wurden daraufhin nach und nach gesichert und über die Leitern gerettet.

Des Weiteren wurden die anderen Räume von den Einsatzkräften abgesucht.

Im Anschluss wurde das Gebäude belüftet und die Schüler konnten wieder in den Unterricht zurück.

Nach ca. 1,5 Stunden war die Probe für die 36 Einsatzkräfte beendet. Die Übung wurde von Bürgermeister Stefan Friedrich aufmerksam verfolgt. Herr Friedrich lobte am Ende der Übung den guten Ablauf und die professionelle Zusammenarbeit zwischen der Schule und der Feuerwehr Allensbach.

Termine

Kontakt

Feuerwehr Allensbach
Freiwillige Feuerwehr Allensbach

Zum Riesenberg 6
78476 Allensbach
Deutschland

www.feuerwehr-allensbach.de