Mittwoch, 28 Juni 2017
Notruf : 112

Abt. Allensbach

allensbach Abteilungskommandant: Köhne, Hans-Christoph
Stellvertreter: Bottlang, Florian

Engelmann, Ralf

 

FFA_Abt_AllensbachDie Abteilung Allensbach entstammt der ursprünglichen Gemeindeeinrichtung Freiwillige Feuerwehr Allensbach, die zur Zeit der Eingemeindung aus etwa 28 Mann bestand, mit dem Löschgruppenfahrzeug LF8/8 aus dem Jahre 1968 und dem Tragkraftspritzenfahrzeug  TSF aus dem Jahre 1970, welches später als Gerätewagen Öl GW-Öl mit Stromerzeuger, Elektroausrüstung und Beleuchtungseinrichtung ausgestattet wurde.  Von dem ehemaligen Gerätehaus in der Hörenbergstraße, welches sich mit den Fahrzeugen und Kleiderspinden allmählich als viel zu klein erwies, ist die Abteilung Ende Mai 1985 in die für die Feuerwehr umgebaute, ehemalige Schokoladenfabrik im Industriegebiet umgezogen.  Diese Unterkunft wurde dann über die Jahre, Zug um Zug als moderne Einrichtung ausgestattet, die Arbeiten fast alle in Eigenleistung der eigenen Kräfte erbracht.

Die Abteilung Allensbach, die das Personal und die Ausrüstung des Kernortes stellt, umfasst ca. 60 Mann und mehrere aktive Frauen.  Im Einsatzfalle rücken diese mit einem kompletten Löschzug aus.  Dieser besteht aus den Fahrzeugen ELW1 (1/11)HLF20/20 (1/46), DL18 (1/31), LF8/8 (1/41) und TLF16/24 (1/21). Die Fahrzeuge Gerätewagen-Logistik GWL-2 (1/74)Kleineinsatzfahrzeug  KEF (1/72)  und MZB (1/79) sind ebenfalls im Hauptgerätehaus stationiert. Hier werden auch die weiteren Ausrüstungen für die Verkehrsrettung und für Ölwehreinsätze und die Gerätschaften der Höhenrettungsgruppe vorgehalten und gewartet.

Im Hauptgerätehaus Allensbach befindet sich eine komplett eingerichtete Einsatzzentrale mit Feststation für die Funkkommunikation (2 x FuG 8b1z) mit FMS-Monitor, Telefon und FAX-Gerät, sowie ELA-Anlage für die Beschallung des Hauses. Da ein Alarmumsetzer  für die sichere Funkausleuchtung (Abdeckung) der Gesamtgemeinde installiert ist, kann auch von hier aus alarmiert werden.

Ebenfalls im Hauptgerätehaus sind eine eigene Atemschutzwerkstatt mit Kompressor für Atemluft, eine Werkstatt für die Gerätewarte, ein Unterrichtsraum mit Einrichtungen für die Jugendfeuerwehr, ein separater Raum für die Höhenrettungsgruppe und die DLRG-Taucher  eingerichtet, sowie ein Aufenthaltsraum genannt „Florians Stube“, das Feuerwehrbüro, Sanitärräume für Damen und Herren mit Dusche und WC’s und ein Technikraum für die Heizung und Brauchwasserverteilung.

Die Aus- und Weiterbildung wird im Regelfall von den Führungskräften ausgeführt, bei den  Sondereinheiten auch für das Personal aus den anderen Abteilungen. Es wird gemeinsam mit diesen geübt, und die Alarmierung dieser Einheiten wird ebenfalls zentral von der kreisweiten, integrierten Rettungsleitstelle des Landkreises Konstanz ausgelöst.

Termine

Kontakt

Feuerwehr Allensbach
Freiwillige Feuerwehr Allensbach

Zum Riesenberg 6
78476 Allensbach
Deutschland

www.feuerwehr-allensbach.de