Freitag, 20 Oktober 2017
Notruf : 112

Abt. Hegne

70pxWappen_Hegne Abteilungskommandant: Eckert, Wolfgang
Stellvertreter: Wassermann, Benjamin

FFA_Abt_HegneDie Feuerwehr Abteilung Hegne kam als letzte Einheit zu der neuen Gesamtwehr offiziell zum 01.01.1975 hinzu.  Mit ca. 20 Mann unter der Leitung von OBM Arnold Buchholz und seinem Stv. Abt.  Kdt. OLM Hans Ehrlich stellte sie den Brandschutz und die Mitwirkung aus dem östlichen Teil der neuen Gesamtgemeinde Allensbach.  In Hegne war das Gerätehaus an das Gemeindezentrum mit Rathaus und Grundschule angebaut und mit einem Löschgruppenfahrzeug LF8 aus dem Jahre 1972 bereits vorhanden.  Diese geschaffenen Fakten erleichterten auch den Übergang in die Gesamtwehr für alle Beteiligten.

Im Herbst 1979 hat BM Ludwig Schieß, zusammen mit seinem Stellvertreter LM Dieter Mayer, die Leitung der Abt. Hegne von Buchholz übernommen, und diese wurden von der Hauptversammlung und vom Gemeinderat im November, 1980 in ihren Ämtern bestätigt.

Im Herbst 2002 haben die Kameraden der Abteilung Hegne ihr neues Löschfahrzeug, ein Tragkraftspritzenfahrzeug  TSF-W (4/48) mit 750 Liter Wassertank und einer Tragkraftspritze (TS8/8), in Empfang genommen, und sofort angefangen, sich mit allen Facetten der mitgelieferten, modernen Technik vertraut zu machen.  Das Fahrzeug ist u.a. mit technischen Gerätschaften ausgestattet, die der Gesamtwehr zur Verfügung stehen, wie z.B. eine direkte Zumischung für Löschschaum in der fest eingebauten Hochdruck-Löscheinheit (HLE), ein Be- und Entlüftungsgerät und ein Lichtmast mit Beleuchtungssatz. Der Strom hierfür wird von einer fest eingebauten 5.0 KVA Dynawatt-Anlage erzeugt. Auch werden zwei Atemschutzgeräte in den Sitzplätzen für den Angriffstrupp in der Mannschaftskabine in diesem modernen Fahrzeug mitgeführt.

 

Termine

Kontakt

Feuerwehr Allensbach

Zum Riesenberg 6
78476 Allensbach
Deutschland
www.feuerwehr-allensbach.de