Ausbildungen

Durch Corona und die daraus folgenden Beschränkungen mussten wir nicht nur zeitweise unseren Probendienst einstellen, es konnten auch keinerlei Ausbildungen stattfinden.

Im ganzen Landkreis Konstanz bildete sich dadurch ein enormer Rückstau von Anmeldungen für die verschiedensten Ausbildungen.

Ebenfalls mussten die Ausbildungsstandorte Hygienekonzepte ausarbeiten, welche in der Regel eine maximale Teilnehmeranzahl festschrieb.

Da mehrere Mitglieder der Feuerwehr Allensbach selbst auch Ausbilder sind, hat die Führung zusammen mit den Ausbildern entschlossen, die zwingend notwendigen Ausbildungen selbst durchzuführen.

So fand im Zeitraum 04.06.2021 bis 12.06.2021 ein Atemschutzlehrgang und im Zeitraum 22.06.2021 bis 10.07.2021 ein Truppführer-Lehrgang statt.

Bei beiden Ausbildungen handelt es sich um essenzielle Lehrgänge, welche den Kern der meisten Feuerwehren bilden. 

So werden die Teilnehmer bei einem Atemschutzlehrgang darauf geschult, Personen aus lebensgefährlichen Situationen wie brennenden Gebäuden zu retten, bei denen es eine zusätzliche Versorgung von Atemluft benötigt.

Der Truppführer-Lehrgang ist die erste Führungsposition in der Freiwilligen Feuerwehr. Hier wird man auf alle möglichen Gefahren im Einsatz geschult.

Acht Teilnehmer des Atemschutzlehrgangs sowie neun Teilnehmer des Truppführer-Lehrgangs haben den Lehrgang erfolgreich abgeschlossen.